Birgit Peters

Birgit Peters, geb. in Emmerich am Rhein, erhielt ihren ersten Unterricht im Fach Querflöte mit neun Jahren an der Musikschule in S`Heerenberg /NL und später an der Kreismusikschule Kleve. Mit zwölf Jahren war sie Preisträgerin beim Landeswettbewerb Jugend musiziert.

1989 begann sie ihr Studium am Konservatorium in Arnheim /NL bei Machiko Takahashi. Schon im 2. Studienjahr spielte sie als Solistin das Konzert in d-Moll von Carl Philipp Emanuel Bach mit dem Orchester des Konservatoriums Arnheim, unterstützt durch das Amsterdamer Concertgebouw-Orchester.

Mit dem Gitarristen Norbert van Os veröffentliche sie zahlreiche Rundfunkaufnahmen, z.B. zu den Tangos von Astor Piazolla. Sie nahm an diversen Masterclasses teil, u.a. bei Trevor Wye, Aurele Nicolet, Peter Lukas Graf und Robert Dick.

Im Laufe des Studiums bekam sie stärkeren Kontakt zur Jazzmusik; seit 1990 spielte Birgit Peters mit dem Jazzmusiker Marcus Schinkel im Duo „Jambol“, mit dem sie unter anderem auf der MS Deutschland konzertierten und eine Tournee durch Frankreich, Spanien und Portugal unternahmen. Sie traten auch in größerer Besetzung mit Fritz Roppel, Bas Rietmeyer und Wim de Vries auf.

Birgit Peters wirkte mit bei den Musicals „Jekyll und Hyde“ und „Aida“. Mit letzterem ging sie auf eine 18-monatige Tournee im In- und Ausland.

Zusammen mit der Konzertpianistin Milica Vickovic bildete sie das Duo „Ars Feminin“, in dem sich montenegrinisches und rheinisches Temperament vereinte.

Seit einigen Jahren komponiert Birgit Peters erfolgreich für verschiedene Produktionen.

 

Share this Page